Keine Zeichenblöcke

Ich habe mal meine kreative Seite ausleben wollen und dafür habe ich mir gleich Papier kaufen wollen. Aber was ist das?

Es gibt kaum gutes Papier zu zeichnen, zumindest nicht in Läden wie E-Center. Natürlich ist das kein Laden für Schreibbedarf, aber ein bißchen mehr Auswahl habe ich erwartet.

Es gibt viele Blöcke mit Linien und Kästchen, aber zum malen will ich natürlich ganz leere haben. Und die hatten alle so billiges und dünnes Papier, dass es den Titel Zeichenblock nicht verdient hat. Vielleicht habe ich beim nächsten Einkauf mehr Glück?

Hat auch Opel ein Problem mit Abgas werden?

Mittlerweile ist es schon einige Zeit her, dass VW aufgrund der angeblichen Manipulationen bzw. tatsächlich vorgenommenen Verschleierung am tatsächlichen Spritverbrauch und Schadstoffausstoß in die Presse gekommen ist. Allerdings vergeht kaum ein Tag, ohne dass neue Schlagzeilen in den Nachrichten landen. Ich finde die Überschriften neben den saisontypischen Anzeigen für Einwegkamera, Hochzeit und Blumenstrauß. Diese beziehen sich natürlich nicht alle ausschließlich auf die Marke Volkswagen, auch verdächtige Schlagzeilen oder Ereignisse bei anderen Automaten kommen ins Spiel, so zum Beispiel bei Opel.

Der Autobauer soll nun auch ein Problem bekommen: die Marke Zafira soll ebenfalls bei der Messung getrickst haben, so berichtet es zumindest das Magazin des AMD Monitor. Das Magazin beruft sich dabei auf Tests aus dem Hause von Opel selbst. Natürlich hat Opel all dies dementiert, man möchte natürlich nicht in der Öffentlichkeit den Anschein erwecken, es könnte sich tatsächlich um ein Skandalhandeln. Durch die Krise wurde bei VW ein Einsturz der Aktie verursacht, den Opel natürlich bei sich nicht im eigenen Haus haben möchte.

Angeblich soll aber wirklich bei der oben genannten Automarke in drei verschiedenen Tests ein zu hoher Verbrauch um bis zu 15 % über der offiziellen Angabe nachgewiesen worden sein. Wir können nur darauf warten, was die jetzt in Auftrag gegebenen Nachprüfungen ergeben, denn entweder hat Opel recht und es werden alle gesetzlichen Auflagen erfüllt und man hat den Kunden nicht verarscht.

Oder aber man hat einen Skandal im Hause Opel zu befürchten, der Aktienkurs könnte genau wie bei der Marke Volkswagen einen empfindlichen Schlag erhalten. Apropos Aktien. Ich habe von einem Bekannten erfahren, der auch etwas mit Aktien handelt, dass die Zeit zum Kauf der Volkswagen Aktien vermutlich vorüber ist.

Während der Krise haben viele Anleger und Aktienhändler versucht aus der Krise des Autoherstellers Kapital zu schlagen, indem sie Aktienpakete zu einem besonders günstigen Preis gekauft haben, nachdem die Preise ja in den Keller gefallen sind. Mittlerweile scheint es aber schon wieder bergauf zu gehen bei VW, wer jetzt noch ein Schnäppchen machen möchte geht bereits das Risiko ein, dass die Kurse zwar weiterhin nach oben gehen, allerdings nicht so stark wie sie es bereits getan haben.

Ich persönlich werde mir so oder so keine Volkswagen Aktien kaufen, weil ich mit meinem Vermögen nicht derart spekulieren möchte, all meine Schafe auf ein einziges Unternehmen zu setzen, das ist zu riskant.

Eine Buchempfehlung

Liebe Leser, ich weiß, dass ihr genauso wie ich bei dem dunklen Wetter gerne mal einfach die Rollläden runter lasst und es euch mit einem guten Buch gemütlich macht.

Deswegen möchte ich euch gerne eine Buchserie ans Herz legen, die ich mal irgendwo aufgeschnappt habe und die ich sehr unterhaltsam finde: “The Dresden Files”. Ohne zu viel verraten zu wollen handelt es sich um einen Ermittler, der gleichzeitig Detektiv und Zauberer ist.

Die Fälle sind spannend und sehr unterhaltsam geschrieben, probiert doch einfach mal ein Buch aus.

Ein Mantra, dass es nicht braucht.

Auf die Freundschaft. Diese Zwei sind voll meschugge. Schnallt euch an, für dieses Gespann. Alles Mann, es geht voran. Spürst du die Kraft in dir, die dich weitertreibt. Durch diese fremde Welt. Ich habe viele Aufkleber Autos gesehen. Keines war perfekt. Du musst dein Bestes geben also sei bereit. Doch du hast jemand der zu dir hält. Wir werden Sieger sein. Wir haben drauf, wir gehen durch dick und dünn. Wir geben nie auf. Wir werden stark und bleiben Freunde, bis ans Ende dieser Welt. Du weißt genau, die Reise muss weitergehen. Gib nicht auf, es wird noch viel geschehen. Und jeder Wunsch wird in Erfüllung gehen. Lauf nicht weg, denn wir kämpfen für den Sieg, gib nicht auf, wenn dir etwas daran liegt. Und du wirst sehen, es wird geschehen. Wir werden siegen. Glaub daran. Der Aufkleber hat einen tollen Internetauftritt. Unser Ziel ist unbekannt und überall in diesem Land lauern gefahren, doch wir sind stark. Was auch geschehen wird, wohin der Weg führt, du bist niemals allein. Wir halten immer wacht, beschützen uns auch in der Nacht. Wir kämpfen gegen die Dunkelheit. Kannst auf mich bauen und mir vertrauen. Du bist niemals allein. Und niemand stoppt uns mehr in unserm lauf. Denn wir drehen hier wie niemals auf. Hier kommen wir, was auch passiert bleib bei mir. Wir stehen auf, wir drehen auf. Wir halten fest zusammen. Jeder von uns muss ein Kämpfer sein. Wir stehen auf wir drehen auf gemeinsam sind wir stärker. Und werden die Welt befreien.

Wenn du ganz oben stehst dann siehst du weit zum Horizont. Und bläst der Wind auch kalt in dein Gesicht, das wird vergehen. Denn du vertraust auf diese starke Kraft, die du in dir fühlst. Es wird dein Schicksal bleiben, alle Gefahren durchzustehen. Jeder ist ein Held. Wenn er an sich glauben kann. Und alles was jetzt zählt. Hast du selbst in der Hand.

Bauernfängerei an der Tagesordnung

Ich muss schon sagen, dass ich generell total unzufrieden mit der Art und Weise bin, mit der Nachrichtensender, Agenturen und Webseiten ihre Kunden gerade zu betrügen. Ich hoffe ich lehne mich es nicht weit genug aus dem Fenster, um tatsächlich üble Nachrede zu begehen, ich möchte nur einmal meine Meinung und mein Feedback zu der Art und Weise geben, wie ich das eine oder andere Mal dazu bewogen wurde, mir ein Artikel durchzulesen, der eigentlich total unspektakulär ist.

Habe ich vielleicht dazu bereits einen Beitrag geschrieben? Ich kann es wirklich nicht sagen, denn ich beschwere mich in letzter Zeit immer häufiger im Beisein meiner guten Freunde oder Verwandten darüber, wie wir von den Nachrichtenportalen in unseren Bann gezogen werden, obwohl sie nichts spannendes zu erzählen haben. Es geht offenbar noch darum, einen spektakuläre Überschrift nach der anderen auf die Schlagzeilen zu klatschen, um den treu doofen Leser dazu zu bewegen, erneut auf den Beitrag zu klicken, der ihm seine Lebenszeit raubt.

Das neueste Beispiel dieser unlauteren Praxis, dieses Konstrukt welches nur darauf abzielt mit meiner aufwärtsgehest Geld zu verdienen, ist ein Beitrag den ich auf N 24 in den Nachrichten gesehen habe. Hier will man laut kund tun, dass ein Sportmoderator offenbar ohne Hosen erwischt worden sei, zumindest ist die Formulierung der Überschrift eindeutig darauf ausgerichtet. Ein Klick weiter stelle ich fest, dass es sich lediglich um einen Ausschnitt aus der Sportschau handelt, auf den man als auch langsamer Zuschauer offenbar sehen kann, dass der Moderator keine Schuhe an hat. Eine Hose ist eindeutig zu sehen also handelt es sich tatsächlich nur um fehlendes Schuhwerk. Kann ich mit meinem Anwalt für Arbeitsrecht nicht dagegen angehen? Immerhin macht es mir Arbeit!

Ich gehe jetzt mal ganz sachlich an diese Sache ran: wenn es sich um eine tatsächliche Neuigkeit, um eine Schlagzeile handeln sollte, dass ein Moderator im Sportstudio einmal ohne Schuhe erwischt wurde und 1 Sekunde lang seine Zehen zu sehen gewesen sind, dann ist das schon ein Armutszeugnis für die Nachrichtenbranche. Wenn allerdings den Redakteuren bewusstes, dass es sich hier um einen Artikel ohne jeden Mehrwert handelt, der aber aufgeblasen wird und unter falschen Titel verkauft wird, um möglichst viele Deppen dazu zu bringen, hier noch ein paar Minuten weiter auf der Webseite zu bleiben, damit sie möglichst viele Werbeeinnahmen über Anzeigen auf der Website bekommen, so halte ich das für abzocke.

Ist die neun eine magische Zahl?

9,13 oder auch sieben: in manchen Kulturen gelten bestimmte Zahlen als Glücksbringer oder Unglücks zahlen. Genauso wie Freitag der 13. oder andere Symbole. Insbesondere in China wurden viele Bauwerke errichtet in dem auf mystische Zahlen und Proportionen geachtet wurden. Demnach sollten bestimmte Ziffern für den Himmel oder die göttliche Repräsentation stehen, so genau kann ich das auch nicht sagen. Das Ganze hat natürlich aber nicht nur einen spirituellen Hintergrund, manche Zahler lassen sich auch auf mathematische Grundformen zurückführen und haben tatsächlich etwas mit Ästhetik zu tun, so das man wenn man diesen spirituellen Zahlen folgt in Wirklichkeit einer mathematischen Formel folgt die einem Naturgesetz zu Grunde liegt.

Von Spritpreisen und Inflationsraten

Bei der Spritmoment so günstig ist, ist die Inflation in Europa auf einem sehr niedrigen Stand. Was manche nicht mögen kommt mir gerade recht, denn ich bin der Meinung das Inflation uns kaum etwas Nutzen bringen, zu mindestens nicht in dieser Situation.

Die Zentralbanken sterben immer davon, dass das Inflationsniveau auf einer gesunden Rate von 2 % verankert werden sollte, aber ich habe da so meine Zweifel. Denn immerhin ist Inflation dafür verantwortlich, dass wir jedes Jahr weniger Geld in der Tasche haben und in der Regel nicht mehr verdienen um dies auszugleichen. Außerdem wird das Geld auf der Bank weniger wert, was einen gerade dazu dazu zwingt Con zu konsumieren, auch wenn man eigentlich sparen möchte. Das ist eine Bevormundung die ich nicht befürworten kann.

Braucht die NASA mehr Aufmerksamkeit?

Das große Zeitalter der Weltraumexpedition ist ja bekanntlich lange vorbei, denn der Wettlauf zum Mond ist längst abgeschlossen und auch die Motivation diesen kalten Krieg gab, schneller im Weltraum zu sein als andere Staaten liegt nun schon ein wenig hinter uns. Nichtsdestotrotz ist die Erforschung des Weltraums und die damit verbundenen Möglichkeiten ein großes Potenzial für die Menschheit und sollte nicht ungenutzt bleiben. Allerdings ist das ganze mit riesigen Kosten verbunden, Milliarden von Dollar an die investiert werden müssen, um Astronauten zu Schulen, Raketen zu bauen und die notwendige Ausrüstung ins Weltall zu schießen.

Da die Haushalte aber angespannt sind ist es eigentlich kein Wunder, dass die Weltraumorganisation NASA um die Gunst der Öffentlichkeit ringen muss. Solange sich niemand für Weltraumforschung interessiert, gibt es in der Öffentlichkeit eben kein Argument das ganze Geld in eine Forschung zu investieren, dessen konkrete Anwendungserfolge eher rar gesät sind. Dann ist Forschung plötzlich so uninteressant wie Verwaltungsrecht in Deutschland. Meiner Meinung nach ist es also ein Kalkül des Forschungsinstitutes, in der Öffentlichkeit um Anerkennung und auf wessen Katze buhlen.

Eine Frucht, die diese Bemühung treibt ist die immer wiederkehrende Schreckensmeldung der NASA, das neue Berechnung ihrer Wissenschaftler zutage gefordert haben wollen, inwiefern die globale Erwärmung zu einer Schmelze der Polkappen führen wird und die Erde überflutet wird. Moment: ich will hier überhaupt nicht klein reden denn die globale Erwärmung der großes Problem und auch das schmelzen der Polkappen ist katastrophal, nicht zuletzt für die dort lebenden Tierarten die immer mehr an Lebensraum verlieren.

Ist es deswegen eine wissenschaftliche Neuentdeckung oder eine ernst gemeinte Warnung mit einem genauso ernst gemeinten Plan die Erwärmung zu stoppen, wenn die NASA sich wieder die Ehrlichkeit wendet? Nein, ich glaube die erste Priorität des Forschungsinstitutes ist es hier sich im Lichte der Öffentlichkeit zu profilieren um mehr Schlagzeilen in den Medien zu bekommen.

In dieselbe Bresche schlägt auch das aktuelle Projekt, bei dem man einen Flug zum Mars buchen kann. Natürlich handelt es sich nicht um einen echten Flug zum Mars, man wird lediglich mit seinem Namen auf einer Computerplatine auf den Flug mitgenommen. Im Prinzip heißt das also ich bekomme ein Merchandisepaket von der NASA und mein Name wird irgendwo auf dem Computer der Rakete gespeichert, was nicht als bedeutsam ist. Allerdings ist es eine Form von Erlebnis, eine Form von Erfahrung die man als Fan der Metro Forschung machen kann, wofür man schon ein paar Euros lockermachen kann. Insgesamt ist es also eher eine Art Fanpaket die ich kaufe die der NASA zu mehr auf Wachsamkeit und Geld helfen soll.